Sie sind hier: Home » Kultur » Die katholische Pfarrkirche zur Hl. Margaretha
Schriftgröße: GROSS | klein
Kultur

Die katholische Pfarrkirche zur Hl. Margaretha

Im Zentrum von Apetlon befindet sich die Pfarrkirche. Der Bauanfang der Kirche reicht ins Jahr 1792 zurück. Die Einrichtung des Innenraums und der Hochaltar sind dem 18. und frühen 19. Jahrhundert zuzuordnen. Der moderne Zubau passierte in den Jahren 1974/75. Die zeitgenössische Künstlerin Hannelore Knittler-Gsellmann gestaltete die sehenswerten Kirchenfenster.

 

Die Orgel wurde im Jahr 2008 neu erbaut und durch Bischof Dr. Paul Iby am 6. Jänner 2009 geweiht.

 

Bekannte internationale Künstler finden immer wieder den Weg nach Apetlon, um Konzerte zu geben. 

 

Sehenswert ist außerdem das massive Holzkreuz, das sich neben der Kirche befindet. Es wurde 1864 errichtet und 1922 renoviert.

 

Nähere Informationen finden Sie direkt auf der Homepage der Pfarre Apetlon 

www.pfarre-apetlon.at

 

 

Unsere Kultur-Highlights:

 

Das Hufnaglhaus

Die katholische Pfarrkirche zur Hl. Margaretha

Maibaumstellen

Nationalpark-Fest

 

Kulturwanderung durch Apetlon

 

 

 

Seefestspiele Mörbisch

Opernfestspiele Römersteinbruch St. Margarethen

Passionsspiele St. Margarethen 2016

Theatersommer Parndorf

 

Dorfmuseum Mönchhof

Schloss Esterházy

Phänomen Haydn

Schloss Halbturn