Sie sind hier: Home » Kultur » Schloss Esterházy
Schriftgröße: GROSS | klein
Kultur

Schloss Esterházy

Das prunkvolle Schloss liegt in der Landeshauptstadt Eisenstadt, etwa eine Autostunde von Apetlon entfernt. Das Schloss ist das Wahrzeichen von Eisenstadt und das bedeutendste Kulturdenkmal des Burgenlandes. Es ist Mittelpunkt des kulturellen Geschehens, außerdem beeindruckender Schauplatz von Festen und kulturellen Ereignissen.

Veranstaltungen: www.schloss-esterhazy.at/veranstaltungen/

  

 

Historisches - Das Schloss

Die Ursprünge des Schlosses Esterházy gehen auf eine gotische Burg aus dem 13. Jahrhundert zurück. 1649 gelangte diese in das Eigentum der Familie Esterházy und wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhundert unter Paul I. Fürst Esterházy zu einem Barockschloss umgebaut. Mehr als 300 Jahre diente das Schloss der Fürstenfamilie als Hauptresidenz und Verwaltungszentrum.
 

Die Esterházys

Die Familie Esterházy war eines der einflussreichsten und wohlhabendsten Adelsgeschlechter des Habsburgerreiches. Ihre Mitglieder waren anerkannte Förderer der Wissenschaft und Künste. Ein besonderes Engagement am fürstlichen Hof galt der Pflege des Theaters und der Musik.

 

Haydnsaal

Die besondere Atmosphäre des Schlosses Esterházy inspirierte den Komponisten Joseph Haydn mehr als 40 Jahre lang zu seiner außergewöhnlichen Musik, die klingende Geschichte schrieb. Der nach ihm benannte Haydnsaal ist noch heute einer der schönsten und akustisch besten Konzertsäle der Welt.
 

Führungen

 

 

Unsere Kultur-Highlights:

 

Das Hufnaglhaus

Die katholische Pfarrkirche zur Hl. Margaretha

Maibaumstellen

Nationalpark-Fest

 

Kulturwanderung durch Apetlon

 

 

 

Seefestspiele Mörbisch

Opernfestspiele Römersteinbruch St. Margarethen

Passionsspiele St. Margarethen 2016

Theatersommer Parndorf

 

Dorfmuseum Mönchhof

Schloss Esterházy

Phänomen Haydn

Schloss Halbturn