Sie sind hier: Home » Wein & Kulinarik » Weinbaugebiet Neusiedler See
Schriftgröße: GROSS | klein
Wein & Kulinarik

Weinbaugebiet Neusiedler See

Mild ist es in der Region rund um Apetlon. 2000 Sonnenstunden pro Jahr und rund 300 Sonnentage zählen die Einheimischen. Eine hervorragende Voraussetzung für die Weintrauben, die hier in Apetlon auf ca. 630 Hektar Land wachsen.

Löss, Lehm, Schwarzerde, Schotter und Sand sind die typischen Böden am Neusiedler See.

Hier gedeihen Sorten wie Welschriesling, Muskat Ottonel, Sämling, Weißburgunder, Chardonnay und Rotweine wie Zweigelt, Blaufränkisch, St. Laurent und Blauburger.


Das spezielle Mikroklima des Seewinkels ist optimal für das Gedeihen von fruchtig-frischen Weißweinen und dichten, wohlschmeckenden Roten. Der Neusiedler See dient als Wärmespeicher und sorgt für eine hohe Luftfeuchtigkeit, die ideal für die Ausbildung des Botrytis-Pilzes ist, der die Vinifizierung der weltbesten Süßweine ermöglicht. Prädikatsweine wie Beerenauslese, Trockenbeerenauslese und der beliebte Eiswein sind keine Seltenheit.

 

 

Unsere Wein und Kulinarik-Highlights:

 

WeinGenussTage - Frühlingspackage

Weinbaugebiet Neusiedler See

Der Pannonische Herbst

WeinErleben in Apetlon  - Martiniloben

Der Pannonische Frühling

Kräuterwanderung

Genussregion

Slow Food Burgenland

Winzerkontakt

Kontakte Gastronomie